Suche

Anpassungen an eduroam


Auf dem Campus vergibt "eduroam" ab sofort für Universitätsangehörige interne IP-Adressen.

Alle Universitätsangehörigen, die sich mit dem WLAN "eduroam" verbinden, erhalten seit heute eine IP-Adresse aus dem Universitätsnetz. Damit ist ab sofort auch über dieses Netzwerk ein Zugriff auf ausschließlich im Universitätsnetz verfügbare Dienste ohne VPN-Tunnel möglich. Dies betrifft z.B. elektronische Zeitschriften oder das Campus File System. Nutzerinnen und Nutzer anderer Hochschulen erhalten im hiesigen "eduroam" nach wie vor eine externe IP-Adresse.

Mit dieser Umstellung verhalten sich die WLAN-Netze "eduroam" und "MUnA-secure" in Bezug auf Sicherheit und Verfügbarkeit identisch. Mittelfristig ist deshalb ein Ersatz von "MUnA-secure" durch "eduroam" geplant, rein technisch steht diesem durch die heutigen Anpassungen nichts mehr im Wege.

Eine funktionierende Konfiguration von "eduroam" auf dem Campus ermöglicht außerdem einen WLAN-Zugriff an öffentlichen Plätzen und im öffentlichen Nahverkehr in der Stadt Augsburg, an allen Hochschulstandorten in Deutschland und an vielen Hochschulstandorten weltweit. Für den Zugriff auf interne Dienste in unserem Universitätsnetz ist von externen Standorten natürlich nach wie vor ein VPN-Tunnel notwendig.

Meldung vom 11.05.2018