Suche

APT-Proxy


APT-Proxy

Um die Installation und die Aktualisierung von Debian- und Ubuntu-Linux-Rechnern zu beschleunigen, betreibt das Rechenzentrum einen Server ("APT-Proxy"), der die benötigten Installationspakete zwischenspeichert. Gegenüber den Client-Rechnern verhält sich dieser Server wie ein APT-Repository. Er kann daher in "/etc/apt/sources.list" an Stelle der Standard-Paketquellen eingetragen werden. Die "sources.list"

deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu saucy main restricted 
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu saucy main restricted
deb http://security.ubuntu.com/ubuntu saucy-security main restricted 
deb-src http://security.ubuntu.com/ubuntu saucy-security main restricted 
deb http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu saucy-updates main restricted 
deb-src http://de.archive.ubuntu.com/ubuntu saucy-updates main restricted

kann beispielsweise durch folgende ersetzt werden:

deb http://apt.rz.uni-augsburg.de:3142/ubuntu saucy main restricted 
deb-src http://apt.rz.uni-augsburg.de:3142/ubuntu saucy main restricted 
deb http://apt.rz.uni-augsburg.de:3142/ubuntu saucy-security main restricted 
deb-src http://apt.rz.uni-augsburg.de:3142/ubuntu saucy-security main restricted 
deb http://apt.rz.uni-augsburg.de:3142/ubuntu saucy-updates main restricted 
deb-src http://apt.rz.uni-augsburg.de:3142/ubuntu saucy-updates main restricted

Falls ein Installationspaket noch nicht auf dem APT-Proxy vorhanden sein sollte, bezieht es dieser von einem der unten angegebenen APT-Repositories. Somit sind bei Erscheinen einer neuen Ubuntu- oder Debian-Version die Pakete sofort über den APT-Proxy verfügbar.

Der APT-Server ist so konfiguriert, daß unter "http://apt.rz.uni-augsburg.de:3142/ubuntu" alle Dateien abrufbar sind, die unter "http://de2.archive.ubuntu.com/ubuntu" verfügbar sind. Da auf diesem Server auch die Security-Updates von "security.ubuntu.com" vorhanden sind, kann auch "security.ubuntu.com" durch "apt.rz.uni-augsburg.de:3142" ersetzt werden.

An Stelle von "/ubuntu" können auch folgende Namen verwendet werden, um auf die Pakete, die auf dem jeweils angegebenen Server liegen, zuzugreifen:

/ubuntu http://de2.archive.ubuntu.com/ubuntu/ 
/ubuntu-dbgsym http://ddebs.ubuntu.com/
/debian http://ftp.de.debian.org/debian/
/debian-volatile http://ftp.de.debian.org/debian-volatile/
/debian-security http://ftp.de.debian.org/debian-security/
/debian-backports http://ftp.de.debian.org/debian-backports/

Bei Rechnern, die per SUSI installiert wurden, ist der APT-Proxy in der "sources.list" bereits eingetragen.

Falls Sie Fragen zu diesem Dienst haben sollten, wenden Sie sich bitte an rolf.anders@rz.uni-augsburg.de.