Suche

Personalia


erschienen Dezember 2002 in: Augsburg
Verlag: Selbstverlag
ISSN 1435-1684


Bild von Michael Westerburg

Seit dem 3. Juni 2002 verstärkt Herr Dr. Michael Westerburg das Rechenzentrum durch seine Mitarbeit in der Arbeitsgruppe "Betriebssysteme und zentrale Server." Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt im Entwurf und in der Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes für die IT-Infrastruktur an der Universität Augsburg. Mit der leider auf drei Jahre befristeten Stelle kann endlich auf die rapide zunehmenden Gefahren durch den Missbrauch des Internets reagiert werden.

Bereits die Ergebnisse der ersten Wochen und Monate seiner Tätigkeit haben unsere schlimmsten Vermutungen bestätigt - oder sogar noch übertroffen. Bei manchen Bedrohungen, z. B. durch Computer-Viren, dauert es für einen beliebigen Rechner auf dem Campus im Mittel gerade mal vier Minuten(!), bis er von "Angreifern" auf die entsprechende Schwachstelle getestet wird. Fehlen die notwendigen Wartungsstände (Betriebssystem, Virenschutz), ist der Rechner bereits "verseucht". Dr. Westerburg hat in Marburg und Freiburg Physik und Mathematik studiert. In der Folgezeit war er als Doktorand am Lehrstuhl von Prof. Dr. Friedrich Busse in Bayreuth und dort als Systembetreuer des Unix-Clusters der theoretischen Physik tätig. Er verfügt über Programmierkenntnisse (u.a. C, Fortran) und einschlägige Erfahrungen mit verschiedenen Betriebssystemen (u.a. IRIX, OSF1, Linux).

Bild von Eva Kökeny Seit dem 22. Juli 2002 ist Frau Eva Kökeny in der Arbeitsgruppe "Öffentlichkeitsarbeit und Internet" tätig. Sie wird im Rahmen Ihrer Tätigkeit die Grundlagen für einen koordinierten Einsatz von modernen Multimediatechniken im Rechenzentrum schaffen. Hierzu gehört zunächst die Evaluation von Spezialsoftware, die Auswahl und Definition von Standardwerkzeugen, die beispielhafte Erstellung multimedialer Inhalte für das Web, die Bereitstellung von Standardvorlagen, die Erarbeitung und Dokumentation adäquater Arbeitstechniken und die Schulung und Unterstützung der Mitarbeiter beim Einsatz der evaluierten Werkzeuge und Techniken. Frau Kökenys halbe Stelle ist vorerst auf ein Jahr befristet.

Frau Kökeny studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München die Fächer Ägyptologie, Geschichte der Medizin und Philologie des Christlichen Orients. Bereits als Studentin war sie zwei Jahre als Hilfskraft am Rechenzentrum tätig. Nach ihrem Studium arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft im Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) an der Universität Augsburg. Neben organisatiorischen Tätigkeiten vertiefte sie ihre Kenntnisse in diversen Programmpaketen (z.B. Microsoft PowerPoint, Adobe Photoshop, Illustrator und PageMaker). Frau Kökeny zeichnet sich für diese Stelle insbesondere durch ihren sicheren Umgang mit EDV-Werkzeugen sowie ihrer Kreativität aus.

Wir heissen Frau Eva Kökeny und Herrn Dr. Michael Westerburg herzlich im Rechenzentrum willkommen und wünschen ihnen bei ihrer Arbeit viel Freude und anhaltenden Erfolg.


Downloads: