Suche

APT-Proxy


Um die Installation und die Aktualisierung von Debian- und Ubuntu-Linux-Rechnern zu beschleunigen, betreibt das Rechenzentrum einen Server ("APT-Proxy"), der die benötigten Installationspakete zwischenspeichert. Der APT-Proxy ist ein HTTP-Proxy und kann daher einfach in /etc/apt/apt.conf eingetragen werden:

Acquire::http::Proxy "http://apt.rz.uni-augsburg.de:8000";

Bei Rechnern, die per SUSI installiert wurden, ist dies bereits der Fall. An der sources.list müssen keine Änderungen vorgenommen werden. Bei Ubuntu ist es jedoch empfehlenswert, die gleichen Server einzutragen, die auch bei SUSI verwendet werden (de.archive.ubuntu.com bzw. security.ubuntu.com).

Falls Sie Fragen zu diesem Dienst haben sollten, wenden Sie sich bitte an susi@rz.uni-augsburg.de.