Suche

Zugriff aufs Campus-Filesystem - oder: Wie man es verwendet?


Der Zugriff auf das neue CFS erfolgt in der Regel über die beiden Netzwerkprotokolle SMB (Server Message Block) oder NFSv4 (Network File System). Das SMB-Protokoll ist jedem bekannt, der mit Freigaben und Netzlaufwerken unter Windows arbeitet. Der Zugriff auf SMB-Freigaben ist allerdings auch von nicht Windows-Systemen mittels Samba möglich (siehe unten). Der Zugriff über NFSv4 ist unter Linux oder verwandten UNIX-Systemen möglich.

SMB-Freigaben mit Windows nutzen

Arbeitsplatzrechner können so eingerichtet werden, dass die Freigaben (ähnlich wie bisher beim "H:-Laufwerk") bei jeder Anmeldung automatisch verbunden werden. Der Zugriff erfolgt dann wie bei lokalen Laufwerken über den jeweiligen Laufwerksbuchstaben (z.B. mit dem Windows-Explorer).

Sollte die Verbindung nicht automatisch hergestellt werden, z.B. kurz nach der Neuinstallation eines Rechners, gibt es die Möglichkeit, mit den üblichen Windows-Bordmitteln eine Verbindung herzustellen, z.B. über die graphische Benutzer-Oberfläche:

  • Dialog "Netzlaufwerk verbinden" öffnen:
    • Windows 7: Startmenü -> Computer -> der Windows Explorer startet -> Im Explorer in der Aufgabenleiste auf Netzlaufwerk Verbinden
    • Windows 8/8.1: Startbildschirm -> Explorer-> der Windows Explorer startet -> Im Explorer im Menü Computer auf Netzlaufwerk Verbinden
  • Laufwerksbuchstaben auswählen
  • Server und Freigabe in der Form \\SERVER\FREIGABE eingeben, z.B.
    • \\cfs-jura.jura.uni-augsburg.de\homes für das persönliche Homelaufwerk eines Mitglieds der Juristischen Fakultät.
    • \\cfs-physik.physik.uni-augsburg.de\exp7-m für das gemeinsame Laufwerk für Mitarbeiter des Lehrstuhls "Experimantalphysik 7" am Institut für Physik.
  • ggf. anwählen: Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen.
  • Klick auf Fertig Stellen

Achtung: Falls man nicht an der Domäne uni-augsburg angemeldet ist, muss die RZ-Benutzerkennung vollqualifiziert, d.h. als uni-augsburg\RZ-Benutzerkennung, angegeben werden. Die Lehrstuhlmitarbeiterin "Anna Mustermann" mit der RZ-Benutzerkennung musteann würde hier also als Benutzernamen uni-augsburg\musteann angeben.

SMB-Freigaben mit Samba (Linux, Unix, Mac OS X und Co)

Für den Zugriff von Linux und anderen Unix-artigen Systemen via SMB (früher CIFS) gibt es mehrere Möglichkeiten, z.B.:

  • (File-)Browser, wie z.B. nautilus und konqueror
  • Kommandozeile: smbclient(1)
  • Mounten via mount.cifs(8)

Beispiel: Zugriff mit dem (File-)Browser nautilus vom gnome Projekt:

  • nautilus starten.
  • Strg + l:
    • Alle Freigaben anzeigen mit smb://SERVER, z.B.: smb://cfs-physik.physik.uni-augsburg.de. Ggf. gewünschte Freigabe auswählen.
    • Freigabe gezielt verbinden mit smb://SERVER/FREIGABE, z.B.:
      • smb://cfs-jura.jura.uni-augsburg.de/homes für das persönliche Homelaufwerk eines Mitglieds der Juristischen Fakultät.
      • smb://cfs-physik.physik.uni-augsburg.de/exp7-m für das gemeinsame Laufwerk für Mitarbeiter des Lehrstuhls "Experimantalphysik 7" am Institut für Physik.
  • Daten für Authentifizierung eingeben:
    • Benutzername (RZ-Benutzerkennung)
    • Domäne (uni-augsburg)
    • Passwort
  • nautilus wechselt in die Freigabe.
  • Wenn Zugriff nicht mehr benötigt wird, kann man die Freigabe im nautilus wieder "aushängen".

Die tägliche Benutzung lässt sich vereinfachen, indem man (als Benutzer root) die Konfigurationsdatei des Samba-Clients ergänzt. Diese befindet sich unter Linux z.B. hier: /etc/samba/smb.conf. Folgende Ergänzungen sind ggf. hilfreich:

[global]
# ...
workgroup = uni-augsburg
# ...

NFSv4 mit Linux nutzen

Für den Zugriff von Linux via NFSv4 benötigen sie für jeden Computer einen Host-Principal, den sie über ihren DV-Betreuer beantragen.

Danach können sie die NFSv4 Anbindung unter Linux am einfachsten nutzen, wenn sie für ihren Computer unsere automatische UBUNTU Linux Installation genutzt haben. In diesem Fall müssen sie nur noch als root
cfs-client enable

ausführen.

Auf einem manuell installierten Linux-Rechner muss das Paket "uaux-cfs-client" aus dem Uni-Augsburg-APT-Repository installiert sein, das unter anderem das Skript cfs-client enthält.