Suche

Erste Schritte - Einrichten des eigenen Kontos


Um die Kalender- und Adressbuchverwaltung des Rechenzentrums optimal nutzen zu können, sollten Sie sich initial am Webinterface mit Ihrer RZ-Benutzerkennung und dem dazugehörigen Passwort anmelden und ein Konto einrichten.

Nach der Anmeldung am Webinterface gelangen Sie standardmäßig in die Kalenderansicht. Es wird automatisch ein persönlicher Kalender sowie ein persönliches Adressbuch und ein gesammeltes Adressbuch für Sie angelegt. Über das Webinterface können Sie zusätzliche Kalender und Adressbücher erzeugen und diese mit benutzerdefinierten Rechten ausstatten.

Webinterface: Mail

sogov4-uebersichtFür einige Funktionen der Kalender- und Adressbuchverwaltung ist der Zugriff auf das eigene Mail-Konto erforderlich. Deshalb steht Ihnen neben der Kalender- und Adressbuchansicht auch eine Mailansicht im Webinterface zur Verfügung. Neben der Übersicht Ihrer Mails stehen Ihnen die Grundfunktionen wie Versenden, Weiterleiten und Organisieren von Mails zur Verfügung. Allerdings stellt die Mailansicht der Kalender- und Adressbuchverwaltung keinen Ersatz des Webmailer dar, da dieser mit der Spezialisierung auf Mail einen größeren Funktionsumfang bieten kann.

Exchange ActiveSync

Das proprietäre Protokoll Exchange ActiveSync von Microsoft wird aufgrund bekannter Einschränkungen Stand heute (Juli 2017) als Zugangsweg zur Kalender- und Adressbuchverwaltung vom Rechenzentrum nicht unterstützt. Mutige, die es dennoch ausprobieren möchten, finden im Weiteren eine Verbindungsanleitung und Hinweise zu bekannten Problemen und Einschränkungen mit Exchange ActiveSync.

Manuelle Servereinstellungen für Outlook und Mobile Clients:

  • Ihr Name: Geben Sie hier Ihren Vor- und Nachnamen an.
  • E-Mail Adresse: Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, also [vorname].[nachname]@[bereich].uni-augsburg.de.
  • E-Mail-Server: mycal.rz.uni-augsburg.de
  • Benutzername: Geben Sie hier Ihre RZ-Kennung an.
  • Passwort: Geben Sie hier Ihr Passwort ein.

Probleme und Einschränkungen:

  • Initiale E-Mail Synchronisation ist abhängig von der Größe des Postfaches und kann bis zu mehreren Stunden dauern.
  • Es wird ausschließlich das persönliche Adressbuch synchronisiert, keine weiteren Adressbücher.
  • Die Autodiscover Funktion wird nur für IMAP und SMTP unterstützt, nicht für ActiveSync.
  • Es können keine zusätzlichen Mailunterordner, Kalender oder Adressbücher über Outlook erstellt werden, sondern nur über das Webinterface.
  • Free-/Busy-Lookups werden zur Zeit nicht unterstützt.