Suche

Web-Single-Sign-On


Unser Web-Single-Sign-On-System (WebSSO) bildet eine sichere Grundlage für personalisierte Web-Anwendungen, die ihre Nutzer anhand der RZ-Benutzerkennung authentifizieren wollen.
Das Webauth genannte WebSSO-System erlaubt den Schutz von Dokumenten und Anwendungen im WWW gegen unberechtigten Zugriff. Erst nach einer erfolgreichen Authentifizierung, d.h. nach erfolgreicher Überprüfung der RZ-Benutzerkennung nebst zugehörigem Passwort, wird der personalisierte Zugriff auf die Dokumente und Anwendungen geprüft und ggf. freigegeben.

Was sind die Vorteile des Webauth-Systems?

  1. Webauth ist bequem: Bei der Anmeldung über das Webauth-System handelt es sich um ein sogenanntes Single-Sign-On (SSO), d.h. Sie melden sich pro Sitzung nur einmal am Webauth-Server websso.uni-augsburg.de des Rechenzentrums an und nutzen im Anschluss alle in dieses Web-SSO-Verfahren integrierten Web-Anwendungen, ohne sich dort neu anzumelden.
  2. Webauth ist sicher: Das Webauth-System wird vom Rechenzentrum zentral betrieben und die Verarbeitung Ihrer Anmeldedaten (RZ-Benutzerkennung und Passwort) erfolgt an zentraler Stelle auf einem abgesicherten System. Die Datenübertragung erfolgt gesichert (SSL/TLS) und Ihre Anmeldedaten gelangen nicht in die Hände Dritter. Die Web-Anwendung, für die Sie sich über das Webauth-System anmelden, kommt dabei insbesondere nicht(!) in Besitz Ihres persönlichen Passworts.
  3. Webauth ist erweiterbar: Je mehr Web-Anwendungen von diesem zentralen Anmeldesystem Gebrauch machen, desto bequemer und sicherer wird deren Nutzung durch die Anwender. Betreiber (oder Entwickler) von Web-Anwendungen, die einen personalisierten Zugang über die RZ-Benutzerkennung der Universität Augsburg erfordern, können sich zur Planung jederzeit gerne an das Rechenzentrum wenden.
Wie sie einen WebAuth-Client installieren und konfigurieren, können Sie in unserer Anleitung nachlesen. Ihre Fragen richten Sie bitte an aai@rz.uni-augsburg.de.